Praxisbeispiel

Welser Innenstadtagenda 21

Welser Innenstadtagenda 21
Welser_Innenstadtagenda_fotos
376 kB | pdf

Anlass und Hintergrund

Die Idee in Wels eine Stadtteilagenda 21 im Bereich der Innenstadt für eine zukunftsfähige Entwicklung mittels BürgerInnenbeteiligung durchzuführen geht auf die Initiative von Bürgermeister Dr. Peter Koits und der Regionalmanagerin Mag. Agnes Pauzenberger zurück. Die Idee fand im Herbst 2008 einige MitdenkerInnen, eine erste Entscheidungsgrundlage und ein Konzept wurden im Rahmen von Workshops mit VertreterInnen der Stadt Wels, initiativen BürgerInnen und MultiplikatorInnen des Regionalmanagements für Nachhaltigkeit und Umwelt erarbeitet.

Ziel(e)

Ziel ist die Ideenfindung für eine zukunftsfähige Entwicklung der Innenstadt durch die Beteiligung der BürgerInnen und MeinungsträgerInnen. Im Zentrum der Betrachtung steht die Stärkung der Lebensqualität mit ganzheitlichem Ansatz. Dabei sollen verschiedene konkrete Vorhaben in der Welser Innenstadt – entsprechend den Prinzipien der Agenda 21 – geplant und umgesetzt werden.

Prozessdesign und Ablauf

Das Projekt „Welser Innenstadtagenda 21“ verlief in drei Phasen:

  • der Analysephase mit einer Anamnese durch Innenstadtbegegnungen, qualitativen Interviews und Gesprächen sowie der Suche nach Potentialfeldern durch Innenstadtdialoge
  • einer Zukunftswerkstatt, aus der sich die Agenda-Gruppen formierten
  • der Umsetzungsphase mit insgesamt ca. 200 aktiven Beteiligten.

Aufbauend auf die Zukunftswerkstatt bildeten sich zahlreiche Projektgruppen, die im Dialog mit der Prozesssteuerung und dem Projektteam ihre Umsetzungsvorhaben definierten, verfeinerten und realisierbar gestalteten.

Die partizipative Festlegung auf vier Leitmotive gab einen „Roten Faden“ vor.

  • IDENTITÄT: Wege die Wels erschließen 
  • LEBENSQUALITÄT: Freiräume für die Innenstadt
  • LEBENDIGKEIT: Veranstaltungen in der Innenstadt
  • DURCHGÄNGIGKEIT, KONGRUENZ, VISIONEN: Nachhaltige Stadt Wels

Damit wurden auch der Austausch und die Kommunikation unter den Gruppen gefördert. Insgesamt bildeten sich in den vier Themenbereichen 13 Agenda 21-Gruppen, die Projekte umsetzten wie z.B. die Realisierung von Themenwegen durch die Stadt, die Umgestaltung von öffentlichen Räumen oder Bewusstseinsbildung für Nachhaltigkeit in der Stadt.


Finanzierung

Land Oberösterreich, Stadt Wels, Eigenleistungen der Themengruppen, Sponsoren


Ansprechpartner

Magistrat der Stadt Wels / Abteilung Baudirektion

Rupert Doblhammer

Pfarrgasse 25, 2.Stock
A-4600 Wels

+43(0)7242/235/5020